klicken Sie hier: Wir engagieren uns gegen die Ausbreitung von SARS-CoV-2 (Corona-Virus )-Infektionen und sorgen für unsere Nachbarn

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die schöne Jahreszeit neigt sich dem Ende zu und das SARS.CoV-2- oder landläufig Corona-Virus breitet sich wieder aus. Nun heißt es erneut, noch achtsamer mit der eigenen Gesundheit und der von anderen umzugehen.

Positiv finde ich, dass wir nicht mehr ganz am Anfang stehen und es mittlerweile Wissen gibt, wie wir uns schützen können: Abstand halten, auch wenn es noch so schwer fällt, Masken tragen über Mund und Nase, Hygienemaßnahmen ergreifen und regelmäßig lüften. Weitere Erläuterungen gibt es den Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Benötigen Sie Hilfe oder wollen Sie Ihre Hilfe anbieten, dann wenden Sie sich bitte an die Initiative Miteinander gegen Corona in Freinsheim

Zur Zeit gilt die Dreizehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (pdf-Datei). Weitere Informationen zur rechtlichen Situation, auch Auslegungshilfen, stellt die Landesregierung hier bereit. Außerdem gibt es für viele Bereiche Hygienekonzepte.

Für das alltägliche Leben in Freinsheim erhalten Sie hilfreiche Hinweise auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung.

Weitere Hinweise zur Eindämmung des Corona-Virus finden Sie auf den Infoseiten des Landkreises Bad Dürkheim und des Landes Rheinland-Pfalz.

Selbstständige und Firmeninhaber*innen wenden sich bitte an ihre Steuerberatungsbüros oder an ihre Interessenverbände bzw. Kammern um die aktuellen Informationen über die Ersatzleistungen zu erhalten.

 

Nun möchte ich noch ein paar persönliche Worte an Sie richten:

Im Frühjahr haben wir mit viel Engagement und Disziplin eine Senkung der Infektionszahlen erreicht. Ich bin überzeugt: Wenn wir jetzt alle zusammenstehen und uns an die AHA-Regeln* halten, dann werden wir im kommenden Jahr dafür belohnt und können uns, so hoffe ich, wieder ohne Barrieren und Hürden begegnen.

So verdreht es klingt: sich nahe sein, heißt Abstand halten. Nur so können wir das Leben aller schützen.

In der Stadt Freinsheim werden der Stadtrat und seine Ausschüsse bis auf weiteres nicht mehr zu Präsenzsitzungen zusammen kommen. Wir bemühen uns, das kommunalpolitische Leben virtuell aufrecht zu erhalten. Weitere Informationen dazu wird es in Kürze hier auf der Homepage bzw. im Amtsblatt geben.

Ich danke allen für ihre Solidarität, Geduld und auch Kreativität im Umgang mit den Auflagen

 

Ihr

Unterschrift M. Weber

 (Stadtbürgermeister)

 

*AHA-Regeln sind: Abstandhalten, Hygienemaßnahmen beachten, Alltagsmaske tragen

 

p.s.: (Der folgende Text wurde am 17. März 2020 erstmals veröffentlicht und im Laufe des Aprils mehrmals aktualisiert)

Wirklich berührt hat mich, wie konstruktiv Sie alle mit dieser bisher unvorstellbaren Lebenslage umgehen. Viele Menschen bieten ihre Hilfe an und organisieren sich in Windeseile auf der Plattform des Vereins Miteinander. Das Spektrum reicht von Einkaufen und Botengänge über "Gassigehen" bis hin zum Angebot eines Mut-Mach-Telefons.

Allen voran im Gesundheitswesen und im Lebensmitteleinzelhandel zeigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerade tagtäglich Höchstleistungen und halten die Versorgung aufrecht - Ihnen allen gebührt ein herzliches Dankeschön!

Große Hochachtung habe ich vor denjenigen, die ihrer Verantwortung gerecht werden und mit Bedauern und auch wirtschaftlichen Sorgen ihre Geschäfte geschlossen oder Veranstaltungen abgesagt haben.

Nicht zuletzt möchte ich das Angebot der Kirchengemeinden hervorheben, die mit Hausandachten und dem täglichen Kerzengebet ihr Wirken der Situation angepasst haben.

Mein Mitgefühl gilt den Erkrankten, die um ihre Gesundheit kämpfen; Ihnen wünsche ich viel Kraft und Durchhaltevermögen.

Alle anderen bitte ich weiterhin um Solidarität: Bitte bleiben Sie zuhause, achten Sie auf sich und Ihre Nächsten und bleiben Sie gesund.

AnhangGröße
unterschrift_weber.jpg29.27 KB
© Verkehrsverein Freinsheim e.V.